Neue Gesamtsieger, neue Mannschaftssieger und eine Jugendläuferin sorgt für einen neuen Streckenrekord beim Altbacher-Berglauf-Cup 2005

Steffen Häntzschel bei den Männern und Silke Fritz bei den Frauen sind die Sieger beim Altbacher-Berglauf-Cup 2005.

 

Steffen Häntzschel (running for kids.de) zeigte bei der zweiten Auflage des Altbacher-Berglauf-Cup ein starkes Rennen. Bereits bei der Hälfte der Strecke hatte er sich einen deutlichen Vorsprung vor Michael Gneiting (Team Sport Schweizer), bekanntermaßen einem starken Bergläufer, herausgelaufen welchen er bis ins Ziel nicht mehr hergab. Häntzschel und Gneiting wurden hartnäckig verfolgt von einem Trio mit den Läufern Peter Schweizer (Team Sport Schweizer), dem Tübinger Martin Kappler und Matthias Vosseler (SV Sillenbuch). Nach exakt 39:00 Minuten für die 11,5 km lange Strecke konnte Steffen Häntzschel im Ziel den Gesamtsieg für sich verbuchen, die Spitzenzeit von 38:47 Minuten des Vorjahressiegers Hendrik Reininger (Team Sport Schweizer) aber nicht toppen. Michael Gneiting (40:14 Minuten) und Peter Schweizer (40:48 Minuten) folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Die Frauenkonkurrenz entschied mit der Zeit von 48:07 Minuten (neuer Streckenrekord bei den Frauen) Silke Fritz (LSG Aalen), noch eine Jugendläuferin, gefolgt von Jolanta Seybold (Sportstudio Nippon Göppingen) in 51:41 Minuten und Angelika Frasier (Jacksonville/Florida) in 51:54 Minuten.

Den Wanderpokal für die schnellste Männermannschaft konnte die Mannschaft running for kids.de in der Besetzung Steffen Häntzschel, Rafael Treite und Wolfgang Scholl in Empfang nehmen. 20 Sekunden betrug der knappe Vorsprung auf die Vorjahressieger vom Team Sport Schweizer.

Bei den Frauen geht der Wanderpokal an die Judodamen Claudia Thomas, Susanne Kundt und Sabine Weidlich vom KSV Esslingen.

Beide Wanderpokale gehen somit für ein Jahr in neue Hände.

Zum Auftakt des Altbacher-Berglauf-Cup 2005 wurden zunächst die Bambini auf die 400 Meter Strecke geschickt. Patrick Haug (Esslingen) in 2:06 Minuten, Nina Koppitz (VfL Winterbach) in 2:09 Minuten und Marvin Gebhardt (Mega-Bike Stuttgart) in 2:12 Minuten waren hier die schnellsten.

Der Schülerlauf über 1 km wurde von Daniel Rothenbücher (VfL Waiblingen) dominiert. Mit der Zeit von 3:58 Minuten lief er als Gesamtsieger des Schülerlaufs über die Ziellinie gefolgt von Samuel Lorenz (EMK Ebersbach) in 4:19 Minuten und Maximilian Traier (TV Zell) mit der Zeit von 4:23 Minuten.

 

Bei den Schülerinnen konnte sich souverän Julia Hörsch in 4:33 Minuten, vor Nina Hörsch in 4:43 Minuten (beide AST Süßen) und Jessica Walter (SC Altbach) in der Zeit von 4:50 Minuten behaupten.

Den Jugendlauf über 4 km entschied Thomas Hinner (LG Filder) in 14:31 Minuten vor Marcus Walter (SC Altbach) in 14:36 Minuten und Theodor Ziegler (LT Blaustein) mit der Zeit von 15:11 Minuten. Julia Hörsch siegte wie bereits im Schülerlauf auch bei ihrem zweiten Start und sicherte sich auch hier Gesamtsieg und Sieg in der Klasse der weiblichen Jugend mit der Zeit von 21:16 Minuten.

Ebenfalls über die Strecke von 4 km waren die „Jedermänner“ und Walker am Start. Oliver Mohr entschied in 14:42 Minuten die Männerklasse für sich, Gudrun Hasert (LT Strümpfelbach) mit 21:44 Minuten die der Frauen.

Sebastian Egerer (Fit Academy Plochingen) war in der Zeit von 25:07 der schnellste Walker.

 

Insgesamt waren 183 Läufer am Start, davon allein 124 Läufer beim Hauptlauf.

 

© All Rights reserved  Sport-Club Altbach 1919 e.V., D-73776 Altbach
Website © by Bernd Walter, Weinbergstrasse 3, D-73776 Altbach - All rights reserved