2015

 

Tropische Temperaturen fordern die Läufer heraus

 

 

Altbach – Daniel Noll (SC Hechingen) und Pamela Veith (TSV Kusterdingen) sind die Sieger beim 12. Altbacher-Berglauf-Cup

Daniel Noll (SC Hechingen) hatte bereits die Bergwertung nach den ersten drei Kilometern für sich entschieden und lief in 39:44 Minuten einen unangefochten Sieg heraus.

 

Noll lief damit die neuntschnellste jemals auf der 11,5 Kilometer Strecke gelaufene Zeit und blieb im Ziel als einziger unter der 40-Minutenmarke. Nach dem Wendepunkt lief Noll bereits mit deutlichem Vorsprung vor dem Feld.

 

Noll hatte sich bereits nach dem Wendepunkt einen komfortablen Vorsprung auf den späteren Gesamtzweiten Matthias Reischle (40:33 Minuten) und den Gesamtdritten Siggi Tröndle (41:22 Minuten), beide TSG 1845 Heilbronn, herausgelaufen.

 

Auf Platz vier folgten Bernd Vöhringer (SV Auingen) in 41:13 Minuten vor dem Vorjahreszweiten Martin Jongmans von der LG Esslingen Turnerschaft der nach 42:47 Minuten ins Ziel lief. Vöhringer war damit in diesem Jahr deutlich schneller als in 2014 wo er 42:55 Minuten benötigte.

 

Auf Platz Sechs folgte Dennis Galac (Team Sport Schweizer) in 44:41 Minuten vor Ingo Zander (TSV Frickenhausen) der nach 45:17 Minuten ins Ziel lief.

Auf dem achten Rang lief mit Marian-Jan Oleinik ein weiterer Läufer der LG Esslingen Turnerschaft mit 45:33 Minuten ins Ziel. Jürgen Keller (LG Filstal) mit 45:53 Minuten und Dietmar Hefele (Bauhaus Essingen) in 46:29 Minuten komplettierten die TOP 10.

 

Bei den Frauen lief Pamela Veith (TSV Kusterdingen) mit der Zeit von 47:44 Minuten als erste über die Ziellinie. Auf dem zweiten Platz folgte in 48:36 Minuten Elke Keller (LG Filstal), Beate Schalyo (Spvgg Heinriet) wurde mit 50:04 Minuten Dritte vor Claudia Volz (Team Sport Schweizer) mit 52:02 Minuten knapp vor Bettina Spannowsky (SV Ohmenhausen) in 52:04 Minuten.

 

 

Pamela Veith konnte sich mit ihrem Ergebnis in die Top10 der schnellsten jemals bei den Frauen gelaufenen Zeiten einreihen.

 

Die Mannschaftswertung bei den Männern sicherte sich die Mannschaft der LG Esslingen/Turnerschaft in der Besetzung Martin Jongmans, Marian-Jan Olejnik und Salvatore Gangi in 02:27:18 Stunden vor der Mannschaft des TSV Neustadt/Rems mit Holger Claus, Helmut Brock und Wolfgang Morhard in 2:29:22 Stunden vor dem LT Unterensingen mit Jochen Gugel, Andreas Schick und Frank Heim in 02:46:37 Stunden und den Hot Socks Leutenbach in 3:00:57 Stunden.

Die Frauen konnten in diesem Jahr keine komplette Mannschaft ins Rennen schicken.

 

84 Läuferinnen und Läufer nahmen die anspruchsvolle 11,5 km-Strecke bei tropischen Temperaturen in Angriff.

 

Lewin Behrens (SG Schorndorf 1846 e.V.) und Nora Schall (TB Neuffen Laufkids) siegen beim Schülerlauf über 1 Kilometer

 

 

Der Gesamtsieg bei den Schülern ging an Levin Behrens (SG Schorndorf 1846 e.V.)  in 03:59 Minuten vor Stephan von Steht (Frischauf Göppingen) der nach 04:13 Minuten über die Ziellinie lief. Laurenz Hartmann (Altbach) wurde in 04:25 Minuten Dritter.

 

 

 

Schnellste der Schülerinnen war Nora Schall (TB Neuffen Laufkids) in 05:07 Minuten vor Sarah Seher (Wendlingen) die sich in 06:39 Minuten vor Jusra Steiner (VfB Gutenzell) mit 07:00 Minuten behaupten konnte.

 

 

 

 

Starke Beteiligung auf der 4 Kilometerstrecke

 

Moritz Pöndl (TV Zell) und Bettina Teml (Beuren) siegen beim Jugend - und Jedermannlauf

Den Jugend- und Jedermannlauf entschied wie auch 2014 Moritz Pöndl (TV Zell) mit einer Zeit von 13:45 Minuten knapp für sich und war damit schnellster der Jedermänner. Thomas Trenc (Team AR Sport Asperg) musste erst auf den letzen Metern abreisen lassen und wurde in 13:56 Minuten Zweiter. Peter Steiner (VfB Gutenzell) lief in 16:53 Minuten als Dritter über die Ziellinie.

 

 

 

Bettina Teml (Beuren) war in 22:00 Minuten schnellste bei den Frauen knapp vor Cordula Mayer (TV Plochingen) mit 22:09 Minuten und Mona Seybold (Schwaikheim) 24:17 Minuten

 

 

Zum Auftakt der Veranstaltung wurden noch die Bambini auf die 400 Meter Strecke geschickt.

 

 

Den Bambinilauf entschied Cem Askin (Kinder-Ferien-Programm Altbach) für sich.

 

 

 

 

 

 

 

Für jeden der Bambini gab es neben Urkunden und einem Präsent gleich nach dem Zieleinlauf noch ein Eis spendiert vom Albacher Bürgermeister Wolfang Benignus.

 

Insgesamt kamen über die vier Strecken 126 Läuferinnen und Läufer ins Ziel.

 

Wir bedanken uns bei allen, die uns beim Altbacher-Berglauf-Cup 2015 unterstützt haben.

Ein ganz herzlicher Dank geht an alle Helferinnen und Helfer, vielen Dank auch für die ganzen leckeren Kuchen!

Vielen Dank an die Gemeinde Altbach und das Team vom Bauhof wie auch an Herrn Trapp und das DRK Altbach das uns auch im zwölften Jahr wieder absolut professionell unterstützte.

Vielen Dank an die Firmen Hammelehle, Blumen Lang, Herrn Thomas Schön, Generalagentur der Württembergischen Versicherung, und der Firma Kurz in Plochingen die wieder das gesamte Absperrmaterial zur Verfügung gestellt hat.

HKS Beschallungen ein Danke für den gelungenen Sound ebenso Bernhard Businger für die wiederholt schnelle Auswertung der Ergebnisse und natürlich auch wieder ein herzliches Dankeschön an Andi Eder - nicht nur für seine logistische Unterstützung mit Auto und Anhänger welche uns die Auf – und Abbauarbeiten wieder unheimlich erleichterte.

Danke

 

 

© All Rights reserved  Sport-Club Altbach 1919 e.V., D-73776 Altbach
Website © by Bernd Walter, Weinbergstrasse 3, D-73776 Altbach - All rights reserved